The mainpage is not translated to Farsi jet. Please use the english or german version.

Die Frontseite ist nicht auf Farsi übersetzt. Bitte nutze die englische oder deutsche Version.

Orte

Internetcafé, Planet 13

Gratis Deutschkurse, Internet und Computernutzung, Computerkurse, Hilfe beim Verfassen von Briefen und Bewerbungen, Scannen von Bildern, Dokumenten und Bildbearbeitungen, Reparaturwerkstätte für Laptops und PCs und vieles mehr.
Uni von unten: Plattform für Seminare, Referate, Workshops und Diskussionsforen.

Klybeckstrasse 60, 4057 Basel
info@planet13.ch
www.planet13.ch

Freiplatzaktion

Beratungsstelle für Migrant*innen und Deutschkurse.

Florastrasse 12, 4057 Basel
info@freiplatzaktion-basel.ch
www.freiplatzaktion-basel.ch

Anlaufstelle für Sans-Papiers

Kostenlose Beratung, Treffen und Angebote für Menschen ohne Aufenthaltsbewilligung.

  • Medizinische Grundversorgung
  • Gesundheitsberatung
  • Sozial- & Rechtsberatung

Rebgasse 1, 4057 Basel
basel@sans-papiers.ch
www.sans-papiers.ch

Bblackboxx

Kunstraum von Künstler_innen und Theoretiker_innen, die der Ausgrenzung und Grenz- und Lagerpolitik von Europa entgegenhalten.

Freiburgerstrasse 36, 4057 Basel
www.bblackboxx.ch

Zur Bleibe

Offenes Wohnzimmer und anationale Küche, Austauschen, Feiern, Vermitteln, Diskutieren und Selbstgestalten.

Müllheimerstrasse 157, 4057 Basel
www.zurbleibe.tumblr.com

Sur Le Pont

Ein Raum, in welchem Menschen, die in Basel aufgewachsen sind oder hierhin migriert sind, gemeinsam regelmässige Aktivitäten und sporadische Anlässe gestalten. Dieser Raum entsteht somit bei wöchentlichen Sportaktivitäten wie Volleyball, Fussball und anderen Mannschaftsspielen, beim gemeinsam Gärtnern, sowie bei monatlichen Abendessen zusammen. Alle paar Monate wird ein grosses Fest organisiert.

www.surlepont.ch

Gassenküche

Kostenloses Frühstück (Mo – Fr, 07:30-09:30),
Abendessen für CHF 3.- (Mo – Fr, 17:15-19:30)
Kostenloser Sonntags-Brunch (09:00-11:00)

Lindenberg 21 4058 Basel
www.gassenkueche-basel.ch

Soup&Chill

Wohnzimmer und Gratis-Abgabe von Suppe.

Solothurnerstrasse 8, 4053 Basel
www.soupandchill.com

Hirscheneck, OFF Bar, Carambolage Bar, Infoladen Magazin

Selbstverwaltete Orte: Konzerte umsonst gegen Kollekte (zahl so viel du willst), politischer Austausch, Begegnung, Bar.

Capri Bar

SOLIDINNER – jeden Freitag ab 19 Uhr

Inselstrasse 79, 4057 Basel

Stop Racial Profiling

Plattform gegen racial profiling – mit dem Ziel, gegen rassistische Personenkontrollen handlungsfähig zu werden, finden regelmässige Treffen in Basel statt.

Info: stoprapro@immerda.ch

Verein Solikonto

Solidarische Beiträge für Migrant_innen in finanzieller Notlage.

www.solikonto.ch


Diese Hinweise und andere finden sich im Bleibe Guide Basel: Antirassistisches Handbuch für den Zugang zum Stadtraum unabhängig von Herkunft, Aufenthaltsstatus und Einkommen.
www.bleibeguide.noblogs.org

Places

Internetcafé, Planet 13

Free German language, use of internet and computers,IT courses, help on how to write letters and job applications, scanning of pictures, documents and editing of images, service station for laptops and PCs and much more.
The “uni from below” provided by the internet café Planet13 offers a platform for seminars, speeches, workshops and discussions.

Klybeckstrasse 60, 4057 Basel
info@planet13.ch
www.planet13.ch

Freiplatzaktion

General counselling and German courses for migrant persons.

Florastrasse 12, 4057 Basel
info@freiplatzaktion-basel.ch
www.freiplatzaktion-basel.ch

Anlaufstelle für Sans-Papiers

Counselling, gathering and offers for persons without a residence permit, free of charge.

  • Basic health care and medical treatment
  • Health counselling
  • Social and legal counselling

Rebgasse 1, 4057 Basel
basel@sans-papiers.ch
www.sans-papiers.ch

Bblackboxx

A no-border art space operated by artists and thoughtful minds who oppose Europe’s closed border policies and its refugee camp strategies.

Freiburgerstrasse 36, 4057 Basel
www.bblackboxx.ch

Zur Bleibe

A living room open for anational kitchen and ideas, for celebrations, information transfer, discussion and do-it-yourself creativity.

Müllheimerstrasse 157, 4057 Basel
www.zurbleibe.tumblr.com

Sur Le Pont

A space / group in which people originating from Basel and people migrated to Basel meet to organise regular joint activities and sporadic events. This is the case in weekly sports activities, like volleyball, soccer and other team sports, in gardening together and with a monthly joint dinner. In intervals of several months, the group also organizes a major festival event.

www.surlepont.ch

Gassenküche

breakfast, free of charge (Mo – Fr, 07:30-09:30),
dinner for CHF 3.- (Mo – Fr, 17:15-19:30)
Sunday brunch, free of charge (09:00-11:00)

Lindenberg 21 4058 Basel
www.gassenkueche-basel.ch

Soup&Chill

Soup for free and a living room.

Solothurnerstrasse 8, 4053 Basel
www.soupandchill.com

Hirscheneck, OFF Bar, Carambolage Bar, Infoladen Magazin

Self-governed places: concerts for free with collection (pay as you please), political discussion, meeting people, bar.

Capri Bar

SOLIDINNER every friday 7pm

Inselstrasse 79, 4057 Basel

Stop Racial Profiling

Platform against racial profiling – regular meetings in Basel, seeking ways to actively oppose racist identity checking.

Info: stoprapro@immerda.ch

Verein Solikonto

Solidarity funding for migrants in finacial distress.

www.solikonto.ch


These hints and many more can be found in: Guide book Basel to urban space open for everyone, irrespective of origin, residence, permit and income.
www.bleibeguide.noblogs.org

Editorial

Fiasko against fiasko

In der Schweiz, in Europa und vielerorts auf der Welt werden Migrant*innen als unerwünscht bewertet. Ankommende Menschen werden abgewiesen, isoliert, verwaltet und eingesperrt. Wer sich dem entgegensetzen will und zuverlässige Informati- onen sucht, steht vor einem undurchdringlichen Dschungel aus Gesetzen, Verordnungen und behördlicher Willkür. Die Medien sind voll von oberflächlichen Berichten aus der immer gleichen anmassenden Perspektive. An den Strukturen der Verhältnisse soll nicht gerüttelt werden – ganz anders der Anspruch dieser Zeitung!

face it: mehr als informieren und kommentieren

Hier sollen kritische und selbstbestimmte Texte Platz finden von Menschen, die nicht länger ein Migrationsregime mittragen wollen, das kategorisiert, unterdrückt und ausbeutet. Von Menschen, die genug haben von einer privilegierenden und ausgrenzenden Gesellschaft und ihre Stimme erheben wollen – leise und be- dacht, laut und wütend. Von Menschen, die frei wählen wollen, mit wem sie wie zusammenleben, wo sich ihr Leben abspielen soll und dies für alle fordern – offen und solidarisch.

deal with it: mitdenken, austauschen und eingreifen

Diese Zeitung soll Bewusstsein stärken und Aktion gegen jegli- che Praxis der Illegalisierung, Diskriminierung und Ausgrenzung befördern. Bring dich mit eigenen Texten ein, um grundsätzliche Kritik an den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politi- schen Strukturen, die das Migrationsregime stützen, zu üben. Die Formen sind vielfältig – neben Berichten und Artikeln sollen auch gestalterische Inputs wie Fotografien, Zeichnungen, Comics und Gedichte Platz finden. Alle Texte erscheinen in Originalsprache und in englischer Übersetzung.

go further: nutzen wir (das) Fiasko

Auf der letzten Seite: Orte als reale Treffpunkte, um sich auszu- tauschen, zu verbinden und sich zu organisieren. Und auf jede Ausgabe folgt ein Treffen, an dem anhand der Beiträge diskutiert wird. Zusammen möchten wir nach Wegen suchen, die Kontroll- und Sortiermaschine zu stören und solidarisch Alternativen zu Bunkeressen, Behördengängen und Bewusstlosigkeit zu entwickeln.

Frühling 2017

Bilder + PDF

Archiv

Editorial

Fiasko against fiasko

In Switzerland, Europe and many places throughout the world, migrants are judged “unwelcome”. Arriving people are rejected, isolated, administered and locked away. Somebody who wants to fight against this, who is searching for reliable information, is confronted with an impenetrable jungle of laws, orders and official despotism. Medias publish mostly superficial articles, repor- ted always from the same presumptuous perspective. Structures and conditions should not be questioned – we place a totally different demand on this newspaper!

face it: more than informing and commenting

In this newspaper there will be place for critical and self-determined texts written by people who no longer want to go along with a migration regime that categorizes, oppresses and exploits. By people who have had enough of a society who grants privileges and excludes, who want to rise their voice – silently and cautious, aloud and angry. By people who want to choose freely with whom they want to live with and in which manner and where their life should happen. People who demand this for everybody – open and in solidarity.

deal with it: think along, exchange and intervene

The point of this newspaper is to enforce awareness and to come into action against any illegalisation, discrimination and exclusion. Contribute with your own texts to criticize fundamentally all the social, economic and political structures that back up the migration regime. Different kinds of contributions are welcome – apart from reports and articles there will be place for creati- ve inputs such as pictures, drawings, comics and poems. All the contributions come out in the original language and with an English translation.

go further: let’s use (the) fiasko

On the last page: real meeting points to exchange information, to connect and to organize further activities. And a reunion to discuss the articles will follow each issue. Together, we want to find ways to interfere with the machinery of controlling and sorting and to develope alternatives for eating in bunkers, dealing with authorities and unconciousness.